Herzlich Willkommen beim Schachklub Frankenthal!

Unser Streben gilt der Verbreitung und Ausübung des königlichen Spiels unter den bestmöglichen Voraussetzungen. Wir können auf eine mittlerweile über 100jährige Tradition zurückblicken und dürfen uns zugleich als den mitgliederstärksten Schachverein der Pfalz vorstellen.

Schnellschach in Echternach - 3 Frankenthaler am Start

Am 15. + 16.Juni fand das 28.Echternacher Open statt. Neben Christof J., der schon +25 teilgenommen hat, waren diesmal auch Nick und Michael am Start, um ihre ersten RapicChess-ELO zu verdienen. Das Open (9 Runden a 40min+5sec) findet im der alten Abtei statt, sowohl in den wunderschönen Sälen als auch in den Gängen. Die 40 Top-Bretter spielen im Spiegelsaal.

Für Nick und Michael ging das Turnier mit Siegen los. In der 2.Runde traf Nick dann auf den späteren Turniersieger GM Golubka aus der Ukraine und musste ebenso wie Michael den Punkt abgeben. Christof holte mit einem Sieg zu den beiden auf. Am Ende des 1.Tages hatten Christof 2/5 Punkte, Michael 1,5/5 , Nick 2,5/5, es konnte also noch besser werden am 2.Tag.

Und es wurde besser, sowohl Nick als auch Christof mussten nur ein Remis hinnehmen und schlossen das Turnier mit 6/9 (Nick) als 62. bzw 5,5/9 (Christof) als 92. von ca 350 TN ab. Auch für Michael war es gegen Spieler mit durchweg +250-700 Wertung-Punkten mit seinem 2.Sieg und insgesamt 3/9 und Platz 276 ein schönes Turnier.

Alle Ergebnisse auf Chess Results

Rheinland-Pfalz-Meister 2024 - Arkadi Syrov

Vom 30.05 bis 02.06 fand in Neuwied das RLP-Open statt. Der bestplatzierte Rheinland-Pfälzer wird Rheinland-Pfalz Meister und darf zur Deutschen Meisterschaft fahren. Die Frankenthaler kennen den Termin aber meistens eher als Strohhutfest und auch wenn Neuwied einige Kilometer von Frankenthal entfernt ist, hat es die drei Frankenthaler Volker Louis, Fabian Mäurer und Arkadi Syrov nicht davon abgehalten, in Strohhüten Schach zu spielen.

Donnerstag 2 Runden, Freitag 2 Runden und nach den 2 Runden am Samstag war die Situation folgende: Arkadi hatte mit 5,5 aus 6 noch Chancen auf den Turniersieg, Volker spielte mit 4,5 aus 6 noch an einem der Live-Bretter (die ersten 10 wurden übertragen) und Fabian hatte 4 aus 6, wobei die 2 Remis in Runde 5 und 6 wohl dem letzten Strohhut das Live-Brett gekostet haben.

In der letzten Runde einigte sich Fabian schnell auf Remis um schlafen zu gehen, während Volker in der Eröffnung überrascht wurde und leider seine Partie verlor. Nachdem sich Jan Boder (SC ML Kastellaun 5,5/6) und Ruben Gideon Köllner (SF Deizesau 6/6) in letzter Runde Remis trennten, hätte Arkadi vielleicht auch ein Remis gereicht. Er konnte seine letzte Partie gewinnen, verlor aber nach Buchholz den ersten Platz an Ruben Gideon Köllner. Da Deizesau aber nicht in RLP liegt, wurde Arkadi nachdem er vor ein paar Monaten Pfalzmeister wurde, nun auch RLP-Meister und darf im August zur Deutschen Meisterschaft nach Ruit.

Wir gratulieren!
Link zu chessresults: https://chess-results.com/tnr847059.aspx?lan=0
Link zu den Partien auf Lichess: https://lichess.org/broadcast/rhineland-palatinate-open-2024/round-7/MRyhjp9g

Partnerschaftstreffen Frankenthal – Colombes (Frankreich) – Legnano (Italien) ein voller Erfolg

Nach 5 Jahren Coronapause war das Partnerschaftstreffen ein voller Erfolg.

Am Freitag Abend nach Ankunft der Gäste und Abendessen mit Grillen wurde ein Blitzturnier mit 24 Teilnehmern durchgeführt, das bis nach Mitternacht dauerte. Es gewann FM Simone Pozzari aus Legnano nach Wertung vor dem Punktgleichen Frankenthaler FM Arkadi Syrov, bester Spieler aus Colombes war auf Platz 5 Nabil Nouali.

Vorne am Brett spielt Arkadi mit Schwarz gegen Djouer Nouali
Einige der Schachfreunde aus Colombes hatten Ihre Klub-T-Shirts an

Am Samstagvormittag gewann Legnano gegen Colombes mit 7:1, am Nachmittag gewann Frankenthal gegen Colombes mit 6,5:1,5, Am Sonntag sicherte sich Frankenthal mit einem 6:2- Sieg über Legnano den Gesamtsieg. 1. Frankenthal 4:0, 12,5:3,5, 2. Legnano 2:2, 9:7., 3. Colombes 0:4, 2,5:13,5. Die Einzelergebnisse sind in der beigefügten Datei.

Am Samstag war der offizielle Abend mit über 30 Schachfreunden wie das gesamte Treffen von großer Wiedersehensfreude geprägt. Der älteste Gast war mit 81 Jahren Carlo Barlocco aus Legnano, der schon seit Mitte der sechziger Jahr regelmäßig dabei ist. Nach dem Austausch der Geschenke war das Gesprächsthema das  Fotobuch (Gastgeschenk von Frankenthal) über die Geschichte der Städtetreffen dieser 3 Vereine. Viele Erinnerungen wurden wieder wach.

von links nach rechts: Kheireddin Kadri (Colombes, hat für den Präsidenten des Schachklub Colombes übersetzt)  Ugo Caloni (Circolo Scacchi Famiglia Legnanese) Bernd Kühn, Bernd Knöppel, Nabil Nouali (Präsident Club d´échecs de Colombes), Peter Kargoll

Der Präsident vom Schachklub Colombes Nabil Nouali hat in seiner Rede betont, wie wichtig solche Treffen sind und hat unter großen Beifall die Einladung für 2025 nach Colombes ausgesprochen. Interessant in diesem Zusammenhang: Während der Corona-Pandemie war die Mitgliederzahl vom Schachklub Colombes auf 5 gesunken, heute hat der Verein wieder 110 Mitglieder.

Das Bild Abschied zeigt die Schachfreunde kurz vor der Abreise der Gäste am Sonntag Nachmittag

RLP-Ligen - letzter Spieltag / SK FT VI Meister

Am letzten Wochenende fand die letzte Runde der RLP-Ligen statt.

SK Frankenthal II musste hierbei in RLP I beim Meister Heidenheim II antreten und konnte leider nur 1,5  Pkt durch Nick (1) und Volker (1/2 an Brett 1) erringen. Man schliesst die Meisterschaft als Aufsteiger damit auf einem guten Platz 5 mit 10 MP ab. Erfolgreichster Spiel war Nick mit 7 aus 9, gefolgt von Heinrich (4,5 / 8) und Roland (4 aus 8).

Frankenthal III gewinnt in RLP II 4,5 : 3,5 gegen Bellheim mit 7 Spielern! Simon und Michael gewinnen, Helmut, Alexander, Andreas, Peter W. und Mohamed spielen remis. Beste Spieler waren in dieser Runde Michael (4 aus 5), Luca (3,5 / 6) , Andreas (4,5 / 8) und Simon (3,5 / 4)

Bereits am vergangenen Wochenende errang Frankenthal VI ungeschlagen die Meisterschaft in der Kreisklasse A, wobei Marlon (4/4), Lars (6/6) und Uwe (9/9) alle ihre Spiele gewannen. Herzlichen Glückwunsch.

Deutsche Schach-Amateurmeisterschaft - Erfolgreiche Qualifikation

Am Wochenende fand das 6 (von 7) Qualifikationsturnier zur Deutschen Schach-Amateurmeisterschaft statt.

In Darmstadt traten 3 Frankenthaler an:

  • in der Gruppe A (über DWZ 2100) erreichte Arkadi in 4 Spielen 3,5 Punkte und wurde Zweiter, schade das er ein Spiel ausetzen musste. Damit ist Arkadi zur DSAM 2024 qualifiziert.
  • In der Gruppe B (1901-2100 DWZ) erreichte Nick in 4 Spielen mit 1 Sieg und 3 Remis 2,5 Punkte (Gegenerschnitt 2015). Auch hier schade, das er aufgrund des Mannschaftskampfes am Sonntag ein Spiel aussetzen musste.
  • Und in Gruppe C (1751-1900 DWZ) schaffte auch Luca in 5 Partien ein ausgeglichenes Ergebnis mit 2,5 /5 Punkten.

Jugend Grandprix in Frankenthal am 13.04.2024

Am 13. April ging der diesjährige Jugend-Grand-Prix in die 2. Runde und wurde vom SK Frankenthal in der Eichwiesenhalle ausgerichtet.
Obwohl die Teilnehmerzahl mit etwa 60 hinter den Erwartungen zurückblieb, war es ein spannender Schachtag, an dem junge Spieler und Spielerinnen zeigen konnten, was sie im Training gelernt haben.

Vier Frankenthaler, Ignat Schevkunenko, Philipp Manderschied, Justus Weinrich und Nick Morgenthaler, traten in der Gruppe U14-U18 an, wobei Nick seiner Favoritenrolle gerecht wurde und souverän mit einem Punkt Vorsprung gewann.

In der Gruppe U8-U12 konnte der hinten platzierte Elias Engel viele Spieler hinter sich lassen und erreichte nach wechselhaften Ergebnissen den 6. Platz.

Die Kleinsten maßen sich in den beiden ABC-Turnieren, das den Betreuern wie üblich einiges an Nervenstärke abverlangte. Henry Luu erreichte in der U8 einen guten 2. Platz mit 8/10 Punkten, während Jan Rosenberg bei seinem ersten Turnier 3x gewinnen konnte und auf Platz 5 landete.

Besonderer Dank geht an die Turnierhelfer Dirk Hirse aus Neustadt sowie an Michael Schreidl, Alexander Kern und Robin Jost, die sich als Schiedsrichter zur Verfügung gestellt haben. Außerdem an Michael Morgenthaler, der Jugendleiter Dieter Herzel bei der Turnierleitung unterstützt hat sowie an Sonja Engel und Oliver Prestel, die uns mit leckeren Speisen und Getränken versorgt haben, ohne die es kein Turnier gegeben hätte! Und natürlich an alle Aufbau- und Abbauhelfer.
Dir nächste Runde des Grand-Prix findet am 1. Mai in Bad Dürkheim statt.

5 Titel für Frankenthal beim Schachkongress

In Neustadt fand in der Woche vor Ostern der sehr gut organisierte Schachkongress statt. Für die Spieler des SK Frankenthal war es eine überaus erfolgreiche Veranstaltung.
Die erste Entscheidung fiel am 1.Samstag im Einzel-Blitz, welches Arkadi nach 19 Runden mit 18 Punkten und damit 2 Punkten Vorsprung gewann. Er erhält dafür den Titel Pfälzischer Blitz-Einzelmeister 2024.
Am Jugendtag konnte Lars in seiner Alterswertung U16 6 aus 7 holen und gewann diese Gruppe, nur wegen Buchholz verpasste er den Gesamtsieg U14-U18.
Bereits am Freitagabend und damit vor der letzten Runde standen Ahad im MTB und Fabian im HT III uneinholbar auf Platz 1 und gewannen damit ihre Turniere (Ahad mit 7 aus 9, Fabian mit 6,5 aus 7).
Durch einen Sieg in der 6.Runde konnte Arkadi sich mit einem Punkt Vorsprung gegen seine Konkurrenten FM Karsay, FM Ollenberger und O. Yakovenko absetzen. Durch ein Remis am Samstagmorgen sicherte er sich mit 7 Punkten seinen 2.Titel bei diesem Kongress: Pfalzmeister 2024
In den Turnieren gab es weiter gute Platzierungen durch unsere Frankenthaler Spieler: Volker erreichte im MTB 5,5 Pkte, Michael im HT V Platz 2 mit 5,5 Pkte , Alex im HT II 4,5 Pkte Platz 2, Ralf im HT IV mit 4 Pkte. Desweiteren spielten Jenny, Linh, Helmut (4,5 im ST), Robert, Robin (3,5) und Lars (3,5). Nicht zu vergessen die starke Teilnahme am Schnellschach (siehe Bericht unten).
Am Samstag erreichte dann noch FT II den 3.Platz beim Mannschaftsblitz und qualifizierte sich für die RLP-Meisterschaft.

Turniere bei Chessresults (ext.Link)

Unsere Sieger

Erfolge beim Jugend-GP

Am 26.03. fand im Rahmen des Schachkongresses in Neustadt die erste Runde des diesjährigen Jugend-Grand-Prix statt, an der durch die Ferienzeit bedingt nur drei Frankenthaler Spieler teilnahmen.
Henry Luu startete bei den Kleinsten (ABC U8) und erreichte mit 4,5 Punkten und dem 4. Platz genau die Mitte der Tabelle.
In der Gruppe U12 konnte sich Elias Engel (Rang 13 der Setzliste) auf den 6. Platz vorkämpfen, wobei er sich mit jeder Partie etwas steigern konnte.
Das beste Ergebnis erreichte Lars Vollmer in der U16, der seine Altersgruppe gewann und sogar in der Gesamttabelle auf dem 2. Platz landete. Tatsächlich wäre noch mehr möglich gewesen, aber eine übersehene Springergabel in besserer Stellung kostete eine Partie. Insgesamt konnte Lars, der sich erst seit einem Jahr im Training befindet, aber sehr zufrieden sein.
Die 2. Runde des JGPs findet am 13.04. in der Frankenthaler Eichwiesenhalle statt.

Schnellschach - Qualifikation zur RLP Meisterschaft geglückt

Am Montag fand das Schnellschachturnier beim Schachkongress statt. Wieder war eine große Gruppe aus Frankenthal aktiv. Lukas spielte bis zum Schluss in der Spitzengruppe und qualifizierte sich zusammen mit Volker und Bernhard für die RLP Schnellschachmeisterschaft. Super!
Aber auch Ahad, Moha, Rainer und Roland aus FT hatten einige schöne Spiele bis nach Mitternacht.
RLP Meister im Schnellschach wurde FM Ollenberger aus Worms.

Erste Erfolge beim 91.Pfälzer Schachkongress - Arkadi ist Blitzmeister

Derzeit findet in Neustadt der 91.Pfälzer Schachkongress statt. Aus Frankenthal treten hier Arkadi, Volker, Ahad, Fabian in den Meister(anwärter)turnieren, Linh, Lars, Michael S., Ralf, Jenny, Alex und Robin im Hauptturnier und Robert sowie Helmut im Seniorenturnier an. Eine tolle Turnierbeteiligung des SK Frankenthal.

Am Samstag fand das traditionelle Einzelblitz statt, bei dem weitere Frankenthaler anreisten. Nach 19 Runden konnte sich Arkadi gegen starke Konkurenz (FM Karsay, FM Lang, FM Bruch,..) durchsetzen und den Titel des Pfälzischen Blitzmeisters 2024 eringen. Herzlichen Glückwunsch.

Der Kongress geht heute weiter bis einschliesslich Samstag, am Montagabend folgt für Kurzentschlossene das Schnellschachturnier, am Samstagnachmittag dann das Mannschaftsblitz. Und am Dienstag findet das Jugendturnier statt

Schachkongress 2024

Sieg und Aufstieg, erstes Remis, knappe Niederlage

Positives und weniger Positives am 17.März. (weiterlesen)

24 Bretter am Heimspieltag - Siege für alle Mannschaften

am 03.März war es nach langer Zeit mal wieder vollbesetzt im Vereinsheim des SK Frankenthal: drei 8er Mannschaften hatte zeitgleich Heimspiele, lange war es her, das wir so viele Bretter zeitgleich besetzt hatten. (weiterlesen)

Jugendspieler machen den Unterschied - Frankenthal II siegt ersatzgeschwächt 5 - 3

Starker Auftritt unserer Jugend beim Sieg in Ludwigshafen (weiterlesen)

Erster Sieg für Frankenthal V

28.01.2024 FT 5 erkämpft sich 2 Punkte (weiterlesen)

FT 2 verliert nach zwei 4-4 Unentschieden erstmals

21.01.2024 FT 2 verliert nach zwei 4-4 Unentschieden erstmals in dieser Saison 3-5 gegen die Schachfreunde Mainz 1928 (weiterlesen)

2 mal gegen Mutterststadt, 2 mal 4:4, FT VI nach 3,5:0,5 Tabellenführer

14.01.2024 An den vergangenen Wochenenden spielten FT V und FT IV in Mutterstadt, FT VI  gewinnt (weiterlesen)

 

Alle Inhalte der Startseite unserer Homepage bis Dezember 2023 finden Sie im Archiv (Klick)